Die Apotheke und ich

Jetzt hat mir mein liebster HA ein Paar Fersenpolster verordnet. Mit dem Rezept gleich heute vormittag brav in die Apotheke gedackelt. Da erstmal unklarheit… haben wir sowas ? Können wir sowas bestellen? Wildes gesuche beginnt aber nach ein paar Minuten: „Ja, kein Problem … bestellen wir , können sie heute Nachmittag abholen. Soweit so gut. Ich heute nachmittag brav nochmal zur Apotheke gedackelt… und da dann: “ Ja, also das muss die Krankenkasse erst genehmigen…Wir haben den Antrag da mal hingefaxt. Aber ne Antwort haben wir noch nicht. Wir rufen sie dann aber gerne an wenn die da ist.“

Ähm ja. Vielen Dank. Hätte mir vllt irgendjemand wenigstens sagen können das man das Genehmigen lassen muss? Dann hätt ich mir die ganze Fahrerei (ja hier ist tiefste Provinz, ländlich, Dorf) heute nachmittag sparen können . *bisschen grummelig bin ich nun*

2 Antworten auf “Die Apotheke und ich”

  1. echt?..man muss sowas genehmigen lassen?
    Na da kann ich nur sagen ich hoffe die Genehmigung kommt, bevor deine Sehne wieder heil ist… 😉 Beamtenmühlen mahlen bekanntlich langsam (grad die gute Krankenkasse… :-/ )

  2. Ich wusste das man Pflegehilfsmittel und so beantragen muss, aber solche Sachen wusst ich auch ned. Ich dachte bisher wenn der Doc es mir verschreibt dann….. Ach Kind wie biste naiv.

    Aber immerhin 5 Minuten vor Ladenschluß haben sie mich angerufen. Genehmigung ist da. Naja dann eben morgen nochmal hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s