Was mir in der Seele wehtut

ist die Tatsache das meine 89 jährige Patientin gerade bitterlich anfängt zu weinen weil ich sie diese Nacht 3 mal zum WC begleiten musste und ihr das unendlich peinlich ist mir soviel „Arbeit“ zu machen.

Wenn ich dann an so manch anderen Patienten denke, der – wesentlich jünger an Jahren- einen riesen Bohei macht um jede Kleinigkeit und so tut als wäre er der einzige WIRKLICH Kranke auf meiner Station, ja im ganzen Krankenhaus …. da wird mir ganz anders.

2 Antworten auf “Was mir in der Seele wehtut”

  1. ….und Medizynicus ist jetzt brav zur Arbeit gedackelt. Schönen Urlaub noch! *winkewinke* und Heile-Heile-Achillessehne (nach meinem nächsten Voodoo-Kurs darf ich auch fernheilen!)

  2. Lach. Lass dich nicht ärgern von Patienten, Schwestern und Vorgesetzten.

    Falls mein Druide hier nix zu wege bringt frag ich nochmal bei dir an wegen Voodoo Fernheilung. Aber bitte die Nadel nicht irgendwo an die falsche Stelle pieken. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s