Deutsches Kulturgut

So, die Kranke Schwester geht jetzt ein echtes Stück deutscher Kultur erleben. Kaffee trinken und nachher grillen. Und das ganze WO? Das ist das beste in einer Kleingartensiedlung, besser bekannt als Schrebergarten. Diese Ansammlung käseweißer, sonnenmilcheingeölter, gartenzwergaufstellender , adilettentragender deutscher Mittelschichtsdurchschnittsbürger …hmm sagen wir einfach sobald ich „Schrebergarten“ höre springt mein Vorurteil- und Klischeezentrum an und läuft auf Hochtouren. Und die Motivation sinkt irgendwo weit unterhalb von 0 Kelvin,   – 273,15 °C oder – 459,67 Grad Fahrenheit.

Nett wird’s vielleicht trotzdem.

2 Antworten auf “Deutsches Kulturgut”

  1. Och, ich find Schrebergärten toll.
    Gartenzwerge mit Maschinengewehren, auf die Nachbarn gerichtet, und immer mit dem Lineal nachgemessen, ob dieser die maximal zulässige Rasenhöhe nicht überschritten hat und ihn dann gegebenenfalls bei der Platzleitung melden, Grillen in altmodischen Unterhemden, Liegestuhl und Bierflasche und morgens Nescafe und streichfähige Diätmargarine… ich liebe Klischees!
    Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s