Alles wie immer, und doch gibt es Neues

Melde mich kurzzeitig zurück aus dem Renovierungschaos. War heute bei meinem Hausarzt und am Montag ist Termin beim Chef angesagt. Am 1.2. darf ich endlich einen Arbeitsversuch starten. Heute war ich schonmal kurz auf Station. Kaffee trinken, Spindschlüssel organisieren ( Umkleide ist neuerdings alle paar Monate wo anders) , gucken mit wem ich die ersten Tage so Dienst haben werde, und natürlich abfragen was es Neues gibt.

Neues gibt es nicht wirklich viel, die Patienten sind wie immer, die Angehörigen sind wie immer, die Kollegen sind wie immer ( krank, mies gelaunt, so gut drauf als hätten sie was eingeworfen) Das Übliche. Einzige wirkliche Neuigkeit…. es gibt 2 große Beschprechungstermine. Die Zukunft des Hauses… blablabla. Ich vermute mal stark das was ich vermute seit ich in diesem Haus arbeite. Wir werden privatisiert. Irgendeine Beraterfirma war wohl schon da. Hmmm mal abwarten.

Und noch etwas neues gibt es. Und zwar in meiner Blogroll. Der Krankenhaus(b)engel ist neu in der ständigwachsenden Gemeinde der medizinischen Blogger. Von mir ein Herzlich Willkommen und ich bin gespannt was du uns so zu erzählen hast…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s