Eigentlich bin ich nicht abergläubisch

aber an einem Freitag den 13. wie heute könnte ich es glatt werden.

Der Spätdienst war die absolute Hölle.

Fast alle Entlassungen am Nachmittag, alle Patienten brauchen dann natürlich Medikamente für’s ganze Wochenende , denn “ mein Hausarzt ist jetzt ja nicht mehr da“ .

Die Patienten die über’s Wochenende bleiben müssen sind bis auf wenige Ausnahmen wirklich krank und somit auch Pflegebedürftig und oft auch anstrengend und im schlimmsten Fall mit eben solchen Angehörigen gesegnet. Wieviele Windeln ich heute gewechselt habe weiß ich nicht. Aber vor dem duschen hatte ich die ganze Zeit das Gefühl irgendwie nach Stuhlgang zu riechen.

Wieviele Patienten mich im 5 Minuten Abstand nach ihren Entlassungspapieren gefragt haben weiß ich auch nicht mehr. Aber ich frage mich was an dem Satz “ Der Arzt ist am Entlassungsbriefe schreiben, sobald ihrer fertig ist bringe ich ihnen den Brief und ihre Medikamente ins Zimmer.“ nicht zu verstehen ist?

Wenigstens war ich mit „vernünftigen“ Kollegen im Dienst. Sprich mit Kollegen mit denen ich gerne arbeite und bei denen ich mir sicher bin das ich nicht alles nochmal kontrollieren muss und bei denen ich nicht an jede Kleinigkeit selbst denken muss.

Morgen früh darf ich um 6 Uhr wieder antreten. Ich hoffe nur das Samstag der 14. nicht auch so schlimm wird …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s